Über 1001 Buch

Gegründet 1985, ist "1001 Buch" seit 1999 am Institut für Jugendliteratur beheimatet. Das Quartalsmagazin richtet sich an alle Leserinnen und Leser, die an Literatur für ein junges Publikum interessiert sind. In Beiträgen, Essays, Interviews und Porträts wird über Text und Illustration, AutorInnen und IllustratorInnen, Genres und Motive, Traditionen und aktuelle Trends erzählt. Jedes Heft ist einem Schwerpunktthema gewidmet; neben Beiträgen werden jeweils rund 70 Neuerscheinungen aus den Bereichen Illustriertes Buch, Kinderbuch, Jugendbuch, All Age, Graphic Novel, Hörmedien & Kinderfilm besprochen. Diese Rezensionen sind in der Datenbank www.rezensionen.at nachzulesen.

Dass bei einem Magazin über Literatur nicht nur viel Wert gelegt wird auf eine so kluge wie unterhaltsame, so leidenschaftliche wie kritische Erzählweise, sondern auch auf sorgfältige Gestaltung und schönen Druck, versteht sich von selbst.

Von der Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen (avj) wurde "1001 Buch" auf der Leipziger Buchmesse mit dem avj medienpreis 2016 ausgezeichnet. In "1001 Buch", hieß es bei der Preisverleihung, werde »mit Leidenschaft quer ge­dacht, hier haben ungewöhnliche Themen ihr Zuhause.«

Offenlegung laut Mediengesetz

Eigentümer der Zeitschrift »1001 Buch« ist das Internationale Institut für Jugendliteratur und Leseforschung, Mayerhofgasse 6, 1040 Wien. Das Institut für Jugendliteratur ist ein überparteilicher, gemeinnütziger und nicht auf Gewinn orientierter Verein. Er hat die Aufgabe 1. das Verständnis für die Kinder- und Jugendliteratur, der Buchkultur sowie verwandter Medien durch Forschung, Lehre und Vermittlungstätigkeit zu fördern, 2. die Schaffung und Verbreitung von Kinder- und Jugendliteratur im In- und Ausland zu unterstützen, 3. die internationale Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Kinder- und Jugendliteratur zu fördern. Präsidentin: GR Abg. z. Landtag Barbara Novak / Vizepräsident: Kurt Kremzar / Schriftführerin: BSI Edith John / Kassierin: BSI Brigitte Schäffer / Direktorin: Mag. Karin Haller. Die grundlegende Richtung von »1001 Buch« ist die kritische Auseinandersetzung mit Kinder- und Jugendliteratur auf literaturwissenschaftlicher, pädagogischer und publizistischer Ebene.

"1001 Buch" wird unterstützt vom

Bundeskanzleramt der Republik Österreich, dem Bundesministerium für Bildung, der Kulturabteilung der Stadt Wien und vom Amt der Niederösterreichischen Landesregierung.

Medieninhaber

Institut für Jugendliteratur

Anmeldung zum Newsletter des Instituts

Herausgeber

AG Kinder- und Jugendliteratur

Chefredaktion

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anschrift der Redaktion

A-1040 Wien, Mayerhofgasse 6

+43-1-5050359-17

Gestaltung

Nele Steinborn, www.steinborn.at

Abonnementverwaltung und Vertrieb

Kidlit medien GmbH

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anzeigenvertretung

Brunner Werbung

D-66121 Saarbrücken, Lerchenweg 18

0049-(0)681-36530

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mediadaten & Anzeigenpreise

Institutionen der AG Kinder- und Jugendliteratur

Büchereiverband Österreichs

Institut für Jugendliteratur (Koordination und Organisation)

Österreichischer Buchklub der Jugend

Österreichisches Bibliothekswerk

STUBE - Studien- und Beratungsstelle für Kinder- und Jugendliteratur